Sono Motors – Update

53 Millionen Euro: Sono Motors schließt Community-Funding Kampagne erfolgreich ab

Mehr als 10.000 Unterstützer setzen in einer der größten Community-Funding Kampagnen Europas ein Zeichen für eine nachhaltige Zukunftsmobilität.

Community-Funding Kampagne erfolgreich

Community-Funding Kampagne erfolgreich

München, 21. Januar 2020 – Der Münchener Mobilitätsanbieter Sono Motors hat die Verlängerung der aktuellen Kampagne zur Finanzierung des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen und das Ziel von 50 Millionen Euro übertroffen. In einer der größten Community-Funding Kampagnen Europas, sind innerhalb von 50 Tagen durchschnittlich etwa eine Million Euro täglich in die Kampagne geflossen, davon rund 75 Prozent durch Reservierer des Solar Electric Vehicle Sion, 19 Prozent über bereits investierte und neue Investoren sowie rund 6 Prozent über Darlehen und Spenden. Im Dezember 2019 hatte Sono Motors in vollumfänglicher Transparenz eine Änderung in der Finanzierungsstrategie bekannt gegeben, um die Werte und Technologien des Unternehmens zu schützen und die Entscheidung über die Weiterführung des „Projekt Sion” in die Hände der Sono Motors Community gelegt.

„Mehr als 53 Millionen Euro, aus der Mitte der Gesellschaft, für das zukunftsweisende und nachhaltige Mobilitätskonzept eines Start-Ups ist ein klares Signal auch in Richtung Politik, Korrekturen vorzunehmen. Das Thema Elektromobilität und die Förderung von jungen Unternehmen muss in Deutschland schneller und mit deutlich mehr Nachdruck verfolgt werden. Wir bei Sono Motors sehen uns in der Verantwortung, dem Vertrauen unserer Unterstützer gerecht zu werden. Gemeinsam mit der Community werden wir unseren Weg konsequent fortsetzen, um den Sion schnellstmöglich in die Produktion zu bringen”, sagt Laurin Hahn, CEO und Co-Gründer von Sono Motors.

Auch in der weiteren Unternehmensfinanzierung wird die Sono Motors Community, im Zusammenspiel mit nachhaltigen und wertebasierten Investoren, eine zentrale Rolle spielen. Mit den Zuflüssen aus der abgeschlossenen Community-Funding Kampagne soll der Bau von Serien-Prototypen finanziert und mit dem Aufbau der Produktion begonnen werden. Insgesamt plant Sono Motors im ehemaligen Saab-Werk in Trollhättan, Schweden, über den Zeitraum von acht Jahren rund 260.000 Sion fertigen zu lassen. Derzeit liegen dem Unternehmen rund 13.000 Reservierungen für den Sion vor.

Informationsblatt (PDF-Download)

Quelle und weitere Infos: sonomotors.com


 

 

4 Jahre Sono Motors

17.01.2020_Sono_Besuch_Geschenk_Jona_Christians


 

10.01.2020 Live übertragen mit den Sono Motors Gründern

18.12.2019 Senior 4.0: Serien-Prototypen werden gebaut

18.12.2019: Solar Integration | Sono Motors

Sono Motors führt Community-Gewinnbeteiligung ein

München, 16. Dezember 2019

© sonomotors.com

© sonomotors.com

Gründer übertragen Gewinnbeteiligungen an bestehende Unterstützer und zukünftige Reservierer.

Der deutsche Mobilitätsanbieter Sono Motors hat heute mitgeteilt, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Prüfung des Community-Beteiligungsprogramms des Unternehmens positiv abgeschlossen hat. Damit können ab sofort, neben den bestehenden Reservierern eines Sion, auch zukünftige Reservierer an den Gewinnen des Unternehmens partizipieren. Über einen sogenannten Community Pool erhalten die Reservierer des Solar Electric Vehicle Sion anteilig Bezugsrechte an den Unternehmensgewinnen sowie möglichen Verkaufserlösen. Dafür verzichten die Gründer von Sono Motors vollständig auf ihre Gewinnbezugsrechte und bringen ihre sämtlichen verfügbaren Bezugsrechte von 64.07 Prozent in den Community Pool ein.

„Wir verstehen uns als wertebasiertes und verantwortungsvoll handelndes Unternehmen, das eine neue Art Unternehmertum repräsentiert. Dazu gehört die Wertschätzung unserer Unterstützer, die wir nicht als Kunden sehen sondern als integralen Bestandteil von Sono Motors. Sie machen dieses Projekt möglich und setzen damit ein öffentliches Zeichen für die dringend notwendige Verkehrswende und eine zukunftsfähige, ressourcenschonende Mobilität”, sagt Jona Christians, CEO und einer der Gründer von Sono Motors. „Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, etwas an die Community zurückzugeben und dieses Unternehmen weiter gemeinsam mit ihr auszubauen”, ergänzt Christians.

Bereits zum Start der Community-Funding Kampagne am 01. Dezember 2019 gaben die Unternehmensgründer ihre Entscheidung bekannt, bei Erreichen des Fundingzieles von 50 Millionen Euro einen Community Pool einzurichten. Sono Motors wird damit zum ersten Automobilhersteller weltweit, der sich vorrangig durch die Gemeinschaft finanziert und einen Großteil der Gewinne auf die Community überträgt. Die Beteiligung erfolgt über ein Punktesystem, das sowohl den Zeitpunkt der Reservierung als auch die Anzahlungshöhe miteinbezieht. Damit wird sichergestellt, dass die bisherigen Unterstützer besonders berücksichtigt sind.

Innerhalb von nur zwei Wochen sind durch die Erhöhung von Anzahlungen bestehender Unterstützer und durch neue Reservierungen bereits 13 Millionen Euro in die Funding Kampagne geflossen. Für das angebotene Darlehen haben sich bisher rund 1.000 Interessenten registriert. Die Community-Funding Kampagne endet am 30. Dezember 2019. Bis dahin soll die Schwelle von insgesamt 50 Millionen Euro erreicht werden, um das Projekt Sion weiterführen zu können. Wie Sono Motors bekannt gab, wird das Unternehmen die Reservierer nur dann zur Zahlung auffordern, wenn das Kampagnenziel erreicht wird.

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Alexa Rauscher.
Kontakt: press@sonomotors.com

Über Sono Motors:
Aus der Vision eines nachhaltigen, von fossilen Energieträgern unabhängigen Mobilitätskonzepts entstand 2016 das innovative und inhabergeführte Automobilunternehmen Sono Motors. Heute entwickelt ein erfahrenes Kompetenzteam aus Ingenieuren, Designern, Technikern und Industrieexperten ein zukunftsweisendes und alltagstaugliches Elektroauto mit integrierten Solarzellen und innovativen Mobilitätsdienstleistungen.
CO₂-Emissionen, die im Rahmen von Produktion und Fertigung des Fahrzeugs nicht vermieden oder reduziert werden können, werden vollständig kompensiert.

Informationsblatt (PDF-Download)

Quelle und weitere Infos: sonomotors.com


 

 

eMoDoRi - SionFreunde

 

Logo WhatsApp-Gruppe eMoDoRi - SionFreunde ©emobilitaet-donauries.de

Logo WhatsApp-Gruppe eMoDoRi - SionFreunde ©emobilitaet-donauries.de

Es gibt eine WhatsApp-Gruppe

eMoDoRi - SionFreunde

Wer teilnehmen möchte kann sich gerne bei uns melden.

 

 

 

 


 

07.12.19 Manfred Burzler in der Talkrunde: Community & Gründer – Sono House | Sono Motors

Start bei ca. 6:00 Min. mit Manfred Burzler.

Quelle und ganzes Video (2:31 Std.): www.youtube.com/ SonoMotors


 

06.12.19 Robin.TV: Sono Motors beantwortet Eure Fragen! Ungeschnitten & ungeschönt

02.12.19 Robin.tv: SONO MOTORS: Leben oder sterben? Unsere Entscheidung!

Quelle und ganzes Video (2:31 Std.): www.youtube.com/ SonoMotors


 

www.cleanelectric.de

 www.cleanelectric.de

01.12.2019 Guter CLEANELECTRIC Podcast ( von ca. 7 Min. bis ca. 60 Min.)

“Wenn man so ein Unternehmen aufbaut, kann das auch mal in die falsche Richtung laufen. Dann geht es darum, immer wieder aufzuwachen und zu realisieren, woher man kommt.” Sono-Gründer und CEOs Laurin Hahn und Jona Christians erleben gerade harte Zeiten in einer sehr profitorientierten Branche, die für so vieles steht, was Sono Motors nicht sein will. Daher entschieden sie sich für einen ebenso mutigen wie riskanten Schritt: Um ihre Werte nicht den Investoren opfern zu müssen, wollen sie “back to the roots”, zurück zu ihren ursprünglichen Werten, zurück zur Community, die Sono Motors überhaupt erst real werden ließ. Wir sprechen mit Laurin und Jona über diese schwierige Entscheidung.
Hier der Link zum Podcast: www.cleanelectric.de

 

 


 

E-Auto-Prämie bedroht Start-Ups

Erfindergeist im Keim erstickt

21.11.2019, BR Fernsehen, quer mit Christoph Süß

Laurin Hahn ist 24 und hat ein Auto gebaut. In München. Es fährt mit Solarstrom und soll nur 16.000 Euro kosten - plus den Preis der Batterie. Damit wollte er eine günstige, saubere und regionale Alternative zu den Elektroautos der großen Autobauer schaffen.

Quelle und Video (5 Min.): www.br.de

Veröffentlicht in Blick über den Riesrand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.