Schöne Ausfahrt nach Dinkelsbühl

Elektroautos vor dem Dinkelsbühler St. Georgs Münster

8 Teilnehmer in 4 Elektroautos machten sich aus dem Donau-Ries auf den Weg nach Dinkelsbühl.

Dort trafen wir uns mit den Teilnehmer der organisiernden Interessensgemeinschaft elektroauto-aalen.de. Bei strahlendem Sonnenschein war es ein kurzweiliger Tag bei elektisierten Gesprächen. Ob vor dem Münster oder beim gemeinsammen Mittagessen, einer Kutschfahrt mit zwei Pferdestärken durch Dinkelsbühl oder einer organisierten Stadtführung war für jeden etwas dabei. Allein auf dem Münsterplatz waren 19 Elektroautos zu besichtigen, vom ElektroSmart, der Renault Zoe, dem Kia Soul EV über den E-Golf oder den BMW i3 sowie die Hyundai Ioniq bis zu Tesla Roadster und Model S war die ganze Bandbreite der aktuellen Elektroautos auf dem Münsterplatz vertreten. Manch andere Fahrzeuge tummelten sich lieber an den Ladesäulen in der Umgebung. (Wir entdeckten einen Nissan Leaf sowie einen Citroen Saxo) Denn die „weitverbreitete“ Bürgermeister-Ladesäule ist in Dinkelsbühl den E-Bikes vorbehalten und so gibt es aktuell im Stadtkern von Dinkelsbühl keine offizielle Lademöglichkeit. Aber gut, eine Fahrt aus dem Donau-Ries oder von Aalen nach Dinkelsbühl und zurück, schaffen ja schließlich alle auch ohne Zwischenladung.

Elektroautos vor dem Dinkelsbühler St. Georgs Münster

Elektroautos vor dem Dinkelsbühler St. Georgs Münster

Veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , .

Ein Kommentar

  1. Klasse Bericht.
    Danke. Dass mach Lust auf mehr 😉
    Mit sonnigen Grüßen aus der eMobilGegenwart Norwegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.