Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Die Logik des Misslingens der E-Mobilität in Deutschland – oder – Wo klemmt’s bei der E-Mobilität?

13. November 2018 um 19:30 bis ca. 22:00

Dienstag, 13.11.2018, 19:30 h
Vortragssaal Elma-Doch-Haus, Hauptstr. 34, 89522 Heidenheim
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
Bildvortrag mit Diskussion

Referent: Dipl. Ing. Michael Neumann

20181113 Handzettel VHSIn einer Semesterarbeit haben vier Studenten der Hochschule Aalen die Gründe zusammen gestellt, warum es in Deutschland nicht wirklich voran geht mit dem Wechsel zur Elektromobilität, in anderen Ländern aber um so mehr. Der Referent hat die Gruppe inhaltlich betreut und fasst deren Erkenntnisse und Thesen zusammen. Das Referat gibt sicher reichlich Stoff für Diskussionen, das ist beabsichtigt!


Ziel der deutschen Bundesregierung ist es, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Bis 2030 soll bereits eine Anzahl von sechs Millionen Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen sein. Diese Ziele schreibt das Regierungsprogramm Elektromobilität aus dem Jahr 2011 fest. Elektro­fahrzeuge verringern die Abhängigkeit vom Öl und fahren praktisch ohne Schad­stoff­ausstoß, wenn die Batterien mit Strom aus erneuerbaren Energien aufgeladen werden. Im Januar 2017 beträgt der Bestand an Elektrofahrzeuge 54.997 in Deutschland. Bei insge­samt ca. 46 Millionen zu­ge­lassenen PKW in Deutschland stellt diese Anzahl einen Marktanteil von 0,12% dar. Um das Ziel von einer Million Elektro­fahrzeugen bis 2020 zu erreichen, muss der Marktanteil an Elektro­­fahr­zeugen in Deutschland auf 2,2% ansteigen, vorausgesetzt die Gesamtanzahl von 46.000.000 PKW bleibt konstant. Folglich müssen in den nächsten zwei Jahren weitere 945.003 Elektro­fahr­zeuge zugelassen werden, um das Regierungsziel zu erreichen. Dies entspricht einem Zuwachs des Bestands an Elektrofahrzeugen um 1.700%. Diese Zahlen ver­deut­lichen, dass das Regierungs­ziel von 2011 voraussichtlich nicht erreicht werden kann.

 

Norwegen zeigt, dass es möglich ist!

Dem Regierungsziel von Deutschland steht ein vergleichbares Regierungsziel von Norwegen gegenüber. Die norwegische Regierung hat sich 2011 das Ziel gesetzt, bis 2017 eine Anzahl von 50.000 Elektrofahrzeugen zuzulassen. Bei einem Gesamt-PKW-Bestand von 2,5 Millionen Fahr­zeugen in Norwegen entsprechen 50.000 Elektrofahrzeugen einem Marktanteil von 2%. Dieser Zielprozentsatz des Marktanteils an Elektrofahrzeugen ist nahezu identisch mit dem des deutschen Regierungsziels. Während sich Deutschland zwei Jahre vor offiziellem Ablauf des Regierungsprogramms weiter von der Zielerreichung entfernt, konnte Norwegen im April 2015, bereits zwei Jahre vor Ende ihres Regierungsprogramms, das Regierungsziel von 50.000 Elektrofahrzeugen erreichen. Im Januar 2017 betrug der Marktanteil in Norwegen be­reits 5,4%, was einem Gesamtbestand an Elektrofahrzeugen von 135.509 Stück entspricht. Norwegen verdeutlicht, dass das deutsche Regierungsziel realisierbar gewesen wäre.

Quelle: www.solar-mobil.heidenheim.com

Details

Datum:
13. November 2018
Zeit:
19:30 bis ca. 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Heidenheim, Hauptstr. 34, Elmar Doch Haus
Hauptstr. 34
Heidenheim, 89522 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.