Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Fahrzeugantriebssysteme der Zukunft – Webinar

28. Februar 2018 um 19:00 bis ca. 20:30

Prof. Dr.-Ing. Roland Baar © RB

Über die Technik von Verbrennungsmotoren und die Legende der „grünen“ Elektromobilität. Die Debatte zur Zukunft unserer Fahrzeugantriebe hat eine zentrale Schwäche: Sie wird nicht mehr hinterfragt. Der Diesel-Skandal hat den Kräften Aufwind gegeben, die nach einem bedingungslosen Wechsel der Antriebssysteme rufen. Es ist unumstritten, dass es eine Alternative zu fossilen Energiequellen geben muss. Allerdings ist dies nicht nur mit Elektroantrieben möglich, deren breite Markteinführung aus technischer und energetischer Sicht viel schwieriger ist als es scheint. Die Vorlesung diskutiert ganzheitlich alle relevanten Auswirkungen und Effekte eines möglichen Wandels zur Elektromobilität und zeichnet verschiedene Szenarien von zukünftigen Antriebssystemen mit einer Mischung aus Fahrzeugen mit Elektroantrieben zur lokalen Emissionsreduzierung und Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren basierend auf biologisch und synthetisch hergestellten Kraftstoffen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Stadt Donauwörth und Landkreis Donau-Ries, Heike Burkhardt, Energiebeauftragte.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Roland Baar Hauptdozent

Gebühr: kostenlos
Anmeldung und weitere Infos: www.vhs-don.de (veraltet)

Details

Datum:
28. Februar 2018
Zeit:
19:00 bis ca. 20:30

Veranstaltungsort

VHS-Donauwörth
Spindeltal 5, FBE/VHS-Haus
Donauwörth, 86609 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.