IG überrascht Landrat Rößle mit einer Ladesäule

Neue Ladesäule für das Landratsamt ©emobilität Donauries

29.08.18

Mit einem Blick auf die automobile Zukunft setzte die IG eMobilität DONAURIES mit ihrem Infostand und aktuellen Elektroautos einen interessanten Kontrast auf dem Oldtimertag in Donauwörth. Doch auch im Oldtimervergleich müssen sich die eMobile nicht verstecken.
Rollte doch bereits fünf Jahre vor Carl Benz Motorwagen das erste straßentaugliche E-Fahrzeug über die Straßen, und noch bis 1900
dominierten Elektrofahrzeuge die Verbrenner. Auch überraschte die Interessengemeinschaft Landrat Rößle mit einer Ladesäule
auf dem Parkplatz vor dem Landratsamt. Eine solche ist dem Landrat seit gut einem Jahr ein persönliches Anliegen, und so realisierten die eMobilitätsfreunde aus dem Ries, leider noch mit einer Attrappe, kurzerhand eine Lösung für Anschauungszwecke.
Verbunden mit der Hoffnung und der dringenden Bitte, der wachsenden Anzahl von E-Fahrzeugen auch mit ausreichend Lademöglichkeiten nachzukommen,
wurde Herrn Rößle noch in die aktuellsten Neuigkeiten aus dem Reich der Batteriefahrzeuge eingeführt. Dies ist auch das Bestreben der Interessengemeinschaft, die in monatlichen Treffen für alle Interessierten eine Plattform zur Vernetzung bieten will.
Dem ersten gelungenen öffentlichen Auftritt folgt gleich am nächsten Wochenende auf dem Ökomarkt in Donauwörth eine Fortsetzung, wo dann Interessierten eine noch deutlich umfangreichere Palette an aktuellen eFahrzeugen live geboten und allen Fragenden zum Thema Elektromobilität fachkundig und praxisnah geholfen werden wird. Die eMobilisten und alle, die es werden wollen, treffen sich immer am letzten Dienstag im Monat an wechselnden Standorten im Landkreis Donau-Ries. Die jeweiligen Treffpunkte können dem aktualisierten Internetauftritt unter www.emobilitaet-donauries.de entnommen werden. Jede(r) ist dort herzlich willkommen.

Veröffentlicht in Interview, News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.